Anwendung als Pflanzenstärkungsmittel


Ackerschachtelhalm-Sud / Ackerschachtelhalm-Jauche ist in erster Linie ein Pflanzenstärkungsmittel und ein Schutz gegen Pilzkrankheiten.

 

Gegen welche Pilzkrankheiten ist der Einsatz von Ackerschachtelhalm notwendig?

  • 'Weißer Mehltau' - feiner, wie Mehl aussehender, weißer Belag auf den Pflanzenblättern ('Echter Mehltau') oder unter den Pflanzenblättern ('Falscher Mehltau'); hierbei handelt es sich jedoch um Pilzsporen

 

  • 'Schorf' - braune, rissige Flecken auf Blättern insbesondere auf Rosengewächsen; bei Obstbäumen erkennt man 'Schorf' häufig erst später auf den Früchten als großflächige fleckige, runde Pusteln

 

  • 'Rost' - kleine, gelbliche Flecken auf den Pflanzenblättern, die zum Absterben der Blätter führen

Gebrauchsanleitung/-empfehlung als Dünge- und Pflanzenschutzmittel

 

Gießanwendung (Verhältnis Sud : Wasser)

 

Mischverhältnis 1:5 (Sud : Wasser) bei  starkzehrenden Pflanzen

  • u.a. für Beet-, Gemüse- & Obstpflanzen, aber auch bei Rosen

 

Mischverhältnis 1:10 (Sud : Wasser) bei Zierpflanzen, Büschen & Gehölzen

 

 

Sprühanwendung auf Pflanzenteile (Verhältnis Sud : Wasser)


Mischverhältnis 1:5 (Sud : Wasser)

  • nur morgens und abends sprühen
  • nicht bei direkter Sonneneinstrahlung sprühen