Schädlingsabwehr


Nicht nur die blauen Blattläuse "siedeln" am liebsten an frischen Trieben
Nicht nur die blauen Blattläuse "siedeln" am liebsten an frischen Trieben

'Oma Elsbeths Brennesselsud' ist ebenfalls zur sehr wirkungsvollen und natürlichen   Schädlingsabwehr geeignet.

 

Gegen welche Art von Pflanzenschädlingen ist der Brennesselsud anzuwenden?

  • Blattläuse
  • Mottenschildläuse wie der 'Weißen Fliege'
  • Spinnmilben / 'Rote Spinne'
  • Ameisen
  • Buchsbaumzünsler (im letzten Jahr konnte nach der Behandlung befallener Sträucher eine Stagnation der Population festgestellt werden, ob der Zünsler aber die Buchsbäume verlassen hat, wird sich erst in diesem Frühjahr zeigen (2020); die Langzeitbeobachtung steht noch aus)

 

Das Vulkan-Steinmehl dient in erster Linie der Abwehr von Pilzkrankheiten, ist aber ebenso ein wirksames Mittel bei Insektenbefall. In Kombination mit der Jauche / Sud beeinträchtigt das Steinmehl u.a. Läuse, Rote Spinnen und andere weichhäutige Insekten beim Atmen und Bewegen. Da Gesteinsmehl auch desorientierend wirkt, nehmen Schädlinge, die sich besonders nach ihrem Geruchssinn orientieren, Aromen und Lockhormone nicht mehr gezielt wahr und sind dadurch verwirrt.

 


Sprühanwendung

 

'Oma Elsbenths Brennesselsud' im Verhältnis 1:5 (Sud:Wasser) verdünnen und auf die Pflanzenteile sprühen.

 

Achtung: Nie bei direkter Sonneneinstrahlung sprühen! Die Pflanzenteile können durch die direkte Sonneneinstrahlung 'verbrennen' und sich gelblich/bräunlich verfärben. Am besten morgens oder abends sprühen.